Startseite
    Stricken/Häkeln/Basteln
    Dies und Das
    Gedichte
  Über...
  Archiv
  Familie/Freunde
  Hinweise!
  Regenbogen
  Heimat und alte Heimat
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    haekelmonster
   
    superspinnerin

   
    stricklemmie

   
    lemmie

    nadelmasche
    - mehr Freunde

   lemmie
   stricklemmie
   superspinnerin
   Schäferei Raufer
   Mein Shop bei DaWanda
   Regenbogen


http://myblog.de/flottesocke71

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kürzungen an falscher Stelle

Einige von Euch wissen ja, dass ich die Tagesstätte des Regenbogens besuche. Und dies schon regelmäßig seit August 2003.

Ich besuche die Einrichtung sehr gerne, denn dort fühle ich mich nicht ausgegrenzt. Ich mache dort Handarbeiten, nehme an Außenaktivitäten teil, übernehme hauswirtschaftliche Tätigkeiten, tausche mich mit anderen aus und kann dort jede Art von seelischem Müll loswerden bei den Fachkräften.

Der Kontaktbereich ist auch eine Anlaufstelle für mich, in der ich mich sehr gerne hinsetze und z. B. beim Kaffee , nette Gespräche führe. Aufgrund meiner Grunderkrankung fällt es mir sehr schwer, Kontakte zu gesunden Menschen aufzubauen. Die Hemmschwelle oder die Ängste sind dort, im Regenbogen, jedenfalls für mich geringer geworden. Ich brauche den Regenbogen sehr, denn es ist der einzige Ort, an dem ich mich insoweit sicher fühle, dass ich so sein kann wie ich bin. Und akzeptiert werde mit meiner Erkrankung. Meine Fähigkeiten werden dort gefördert und ich bin durch die Hilfe des Regenbogens weitgehend beschwerdefrei.

Ich sehe meine Gesundheit als gefährdet, wenn die geplanten  Kürzungen der Stadt Duisburg durchgesetzt werden. Ich finde, es wird hier am falschen Ende gespart. 

Aber, da ich mich nicht so gut ausdrücken kann, was da alles im Moment passiert, könnt Ihr auf  der Homepage des Regenbogens selbst mal nachlesen. Der Link ist in meiner Linkliste (links)!

 

 

5.2.10 18:06
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lemmie / Website (6.2.10 18:40)
Liebe Astrid!

Ich hoffe für Dich, dass diese wichtige Einrichtung nicht unter den Einsparungen leiden wird.
Es ist traurig, dass es meistens diejenigen trifft, die solche Kontakte dringend brauchen.

Alles Gute für Dich
Lemmie


Silvia / Website (8.2.10 21:49)
Hallo Astrid,

ich hoffe, dass sie bei Euch nicht viel einsparen werden. Ich begreife immer nicht, warum meist bei denen gespart wird, welche sich am wenigsten dagegen wehren können. Ich drücke Euch die Daumen, dass alles gut ausgeht.

LG

Silvia

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung